„Willkommen in der neuen Normalität“

Schon 2 ½ Monate Leben unter verschärften Bedingungen.

Schon 2 ½ Monate „Corona-Krise“. Auch in unserer Gemeinde.

An die Maske beim Einkaufen gewöhnen wir uns langsam.

Dass unsere Gottesdienste ausfallen – sich daran zu gewöhnen – manch einem fällt es schwer.

Jetzt können wir wieder in unserer Kirche Gottesdienste feiern – aber unter besonderen Bedingungen. Unter Bedingungen und mit Regeln – von der Krise diktiert.

Wir versuchen es. Auch wenn es nicht so sein wird, wie wir es gewohnt sind.

Am und ab dem Pfingstsonntag möchten wir wieder zusammen Gottesdienst feiern.

In unserer schönen, kleinen evangelischen Kirche auf Tönisheide.

In diesem Gebäude, das in seinem hohen Alter schon viele Krisen, Seuchen, Epidemien und Kriege erlebt hat.

Herzlich willkommen zum Pfingstgottesdienst am Sonntag, den 31. Mai um 10.00 Uhr.
Herzlich willkommen in unserer Kirche.

Wenn Sie diesen oder die nächsten sonntäglichen Gottesdienste mitfeiern möchten, dann beachten Sie bitte die folgenden Regeln, denn wir leben ja (noch) in der Krise:

  • Bitte melden Sie Ihren Gottesdienstbesuch in der Woche vorher telefonisch in unserem Gemeindebüro (02053 6984) an. Außerhalb der Öffnungszeiten nutzen Sie bitte unseren Anrufbeantworter.
  • Bitte geben Sie Ihren Namen, Ihre Anschrift oder Ihre Telefonnummer an. Wir müssen für vier Wochen nachweisen können, wer wann mit wem gemeinsam in unserer Kirche war. Nach vier Wochen werden diese Daten gelöscht.
  • Ohne vorherige Anmeldung können Sie nicht am Gottesdienst teilnehmen.
  • In unserer Kirche müssen wir die geltenden Abstandsregeln einhalten, deshalb können nur max. 33 einzelne Personen gleichzeitig eine Veranstaltung besuchen.
  • Bitte desinfizieren Sie Ihre Hände beim Betreten der Kirche.
  • Bitte tragen Sie einen „Mund-Nasen-Schutz“ - bringen also Ihre Gesichtsmaske mit.
  • Bitte halten Sie den vorgeschriebenen Abstand ein.

Der Gottesdienst wird etwas anders ablaufen, als wir es gewohnt sind.

Weitere Veranstaltungen finden in unserer Ev. Kirchengemeinde Tönisheide auch weiterhin noch nicht statt.

Wir unterstützen die politische Entscheidung des Kontaktverbots. Auch wenn es uns schwer fällt. Aber so können wir helfen, Ansteckungen zu verhindern.

Weiterhin gilt:

Es gibt keine Abendmahlsfeiern, keine Taufen, keine Trauungen, keine Konfi-Treffs, keine Gruppen und Kreise, keine Chorproben, keine Feiern, keine Besuche zum Geburtstag.

Das Gemeindehaus ist geschlossen.

Der Publikumsverkehr im Gemeindebüro ist eingestellt. Telefonische Anfragen werden entgegengenommen, die Nachrichten des Anrufbeantworters werden abgehört und beantwortet, E-Mails werden entsprechend bearbeitet.

Die Konfirmationen dieses Jahres haben wir ins Frühjahr 2021 verschoben.

Fast alle Trauungen ebenfalls.

In der Hoffnung, größere Gottesdienste dann feiern zu können.

Beerdigungen werden auch weiterhin im kleinen Kreis durchgeführt.

Wir können die Friedhofskapelle wieder nutzen, müssen allerdings die geltenden Abstandsregeln einhalten. Deshalb passen nur sehr wenige Trauergäste in die Kapelle. Alternativ werden wir die Trauerfeiern auch weiterhin vor der Kapelle durchführen.

Es gibt kein Beerdigungskaffeetrinken im Gemeindesaal.

Zu einem späteren Zeitpunkt laden wir zu einen Gedenkgottesdienst für alle Verstorbenen ein. Dies soll den Angehörigen Mut machen, den Kreis der Eingeladenen so klein wie möglich zu halten.

Gott befohlen - und bleiben Sie gesund!
Und bis wir uns wiedersehen, halte Gott Dich fest in seiner Hand.
Pfarrer Wolfhard Günther

weiter zu Aktuellem

weitere Informationen des Kirchenkreises Niederberg